Qualifizierung - Aktivierung - Integration - Hilfen zur Erziehung - Jugendsozialarbeit 

 

 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

Freiwillig Neuruppin

 

freiwilligendienst.JPG

 

Was ist ein Ehrenamt?

 

Für weitere Infos: http://www.freiwillig-für-neuruppin.de

 

Mit dem Begriff EHRENAMT wird eine Reihe von gemeinwohlorientierten Tätigkeiten beschrieben. Für die Integration von Ehrenamtlichen oder Freiwilligen in eine Einrichtung und für die freiwillig engagierten Bürger/innen sind einige grundlegende Aspekte zum Ehrenamt bedeutsam. Mit ihrer Kenntnis und Berücksichtigung können Missverständnisse bei der Zusammenarbeit bereits im Vorfeld verhindert werden.

 

I. Welche Formen von ehrenamtlicher Beschäftigung gibt es?

 

Freiwillig und ohne Bezahlung/Entschädigung arbeiten Menschen in allen Bereichen der Gesellschaft für das Gemeinwohl und lebendige Kommunen. Diese Freiwilligen engagieren sich aktiv für ein gutes soziales Miteinander, halten die Vereinslandschaft lebendig und wirken mit bei der Gestaltung von Gesellschaft, Kommune und Politik. Synonym für diese Form des Ehrenamtes kursieren auch die Begriffe

 

  • bürgerschaftliches Engagement
  • freiwilliges Engagement
  • ehrenamtliches Engagement

 

Übungsleiter/innen und Betreuer/innen üben eine quasiberufliche Tätigkeit mit Gemeinwohlbezug aus. Die sogen. Übungsleiterpauschale und die Betreuervergütung (§ 3, 26 + 26b, EStG) sind bis zu einem Betrag von 2.100 Euro pro Jahr steuerfrei; die Ehrenamtspauschale bis zu 500 Euro pro Jahr. Eine Beitragspflicht zu Sozialversicherungen besteht nicht.

 

Freiwilligendienste wie etwa das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) oder der Bundesfreiwilligendienst (Bufi) verbinden Bildung und das Engagement für das Gemeinwohl. Die zeitlich begrenzten Tätigkeiten werden überwiegend von jungen Menschen vor oder nach der Ausbildung besetzt. Bei Freiwilligendiensten erhalten die Ehrenamtlichen ein regelmäßiges „Taschengeld“.

 

Ehrenämter mit Entschädigung wegen Arbeits- oder Verdienstausfall bekleiden etwa Schöff/innen oder Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren.

 

freiwillig-für-neuruppin.de vermittelt vor allem in Tätigkeiten, die freiwillig und unentgeltlich ausgeführt werden. Aus der Beschreibung der Tätigkeiten können Sie ersehen, welche Art von Ehrenamt bei einem Verein oder Verband besetzt werden soll.