Qualifizierung - Aktivierung - Integration - Hilfen zur Erziehung - Jugendsozialarbeit 

 

 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

VideoHome

Video-Home-Training (VHT)

 

Bereichsleitung: Frau Martina Utpott

E-mail: 

Tel. 03391 500772

 

Teamleiter: Andreas Gutsche

 

Video-Home-Training (VHT) ist eine zeitlich begrenzte, effektive Hilfe für Familien mit Erziehungsschwierigkeiten. Sie richtet sich im Umfang nach dem erzieherischen Bedarf der Familie gemäß § 27 (2) SGB VIII. Video-Interaktionsbegleitung (VIB) ist eine Methode zur Begleitung von Fachkräften im sozialen Bereich mit der gleichen inhaltlichen und methodischen Orientierung. 

 

Der Einsatz des VHT kann bei ambulanten, teilstationären und stationären Hilfen nach § 27 ff SGB VIII auch als Methode angewendet werden. Als Hauptansatz wird die Basiskommunikation benutzt, die die erste Beziehung zwischen Mutter und Kind als Ausgangslage nimmt. Diese entwicklungsfördernde Kommunikation kann anhand von Videoaufnahmen visualisiert werden und durch die Bilddiagnostik den Familien zugänglich gemacht werden. 

 

Zielgruppen und Aufgaben des Video-Home Trainings 

VHT ist ein ambulantes Angebot für Familien mit Kindern, auch im jugendlichen Alter, zur Unterstützung und Ergänzung ihrer Ressourcen im täglichen Zusammenleben. Dadurch werden Eltern zur Erfüllung ihrer Erziehungsaufgaben befähigt und gestärkt.

Die Grundausrichtung des VHT besteht in der

 

Aktivierung

  • Ansetzten an den Stärken der Familienmitglieder
  • Zusammenarbeiten mit den „Stärkeren“
  • Lösungs- und Zukunftsorientierung
  • Diagnose dessen, was noch intakt ist