Qualifizierung - Aktivierung - Integration - Hilfen zur Erziehung - Jugendsozialarbeit 

 

 
BannerbildBannerbild

Instagram

 
     +++ 30 Jahre Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V.+++  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++ 30 Jahre Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V.+++     
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Danke an "Aktion Mensch"

16. 08. 2018

„Aktion Mensch“ fördert für die Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V. einen Kleinbus.

 

Die Initiative Jugendarbeit Neuruppin e. V. (IJN) wurde im November 1990 als ein gemeinnütziger Verein von einer Gruppe politisch und sozial engagierter Menschen gegründet. Wir sind Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV).

 

Unser Verein hat sich das Ziel gestellt, junge Menschen und Familien auf ihrem Weg in die Eigenständigkeit fördernd zu begleiten. Um gerade auch für die Zielgruppe der behinderten Menschen hinreichend gute Hilfen anbieten zu können, leisten wir seit mehreren Jahren soziale Dienste in der beruflichen Förderung und Bildung von Jugendlichen.

 

Im Rahmen unserer Angebote unterstützt die Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V. neben der Ausbildung zunehmend behinderte junge Menschen bei der Integration in Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt. Wir versuchen dabei die Beschäftigungsfelder wohnortnah zu vermitteln. So können die jungen Menschen in ihrem vertrauten sozialen Umfeld verbleiben.

Der große Flächenkreis unserer Region ist für die Teilnehmer in Bezug auf die Erreichbarkeit oft eine besondere Hürde. Da viele Jugendliche unserer Bildungsangebote aus dem ländlichen Einzugsgebiet kommen, sind Bringe- und Holdienste gerade für behinderte Menschen oft unumgänglich.

 

Unsere Zielgruppen sind, Personen mit psychischer Behinderung / Erkrankung, Personen mit körperlicher Behinderung, Personen mit Mehrfachbehinderung, Kinder- und Jugendliche mit seelischer Behinderung. Viele Jugendliche unserer Zielgruppe sind aufgrund ihrer Situation den Leistungsanforderungen einer selbständigen Teilhabe und Integration in eine Regelbeschäftigung nicht gewachsen. Für diese jungen Menschen, wurden durch uns besondere Angebote entwickelt, aus denen heraus es möglich ist sie in eine dauerhafte Festanstellung oder ins gesellschaftliche System zu integrieren. Der Antrag auf Förderung begründet sich in der Erweiterung unseres Angebotes. a) die unterstützte Beschäftigung für besonders betroffener behinderter Menschen und b.) Kinder- und Jugendliche mit seelischer Behinderung.

 

Durch die Förderung durch „Aktion Mensch“ eines Fahrzeuges, können wir die Teilnehmerbetreuung besser absichern. Durch unseren mobilen Einsatz, bleiben die Bezugspersonen der Teilnehmer und das soziale Umfeld bleiben erhalten und die berufliche Bildung Integration findet wohnortnah statt.

 

Neuruppin, den 14.08.2018

 

 

Andreas Haake

Geschäftsführer

Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V.

 

Bild zur Meldung: Danke an "Aktion Mensch"