Qualifizierung - Aktivierung - Integration - Hilfen zur Erziehung - Jugendsozialarbeit 

 

 
 
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Link verschicken   Drucken
 

INISEK Praxislernen für Schulen

Das Praxislernen INISEK I als Schnittstelle Schule Beruf

 

Das Praxislernen zielt auf die Umsetzung eines Unterrichtskonzeptes in der gesamten Sekundarstufe I der teilnehmenden Schule in Verbindung von unterrichtlichem Handeln ab. Dabei ist die Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V. außerschulischer Lernort (Praxislernort) für die Partnerschule.

 

Der pädagogische Ansatz des Praxislernens stellt dabei die praktische Anwendung theoretisch erworbenen Wissens in den Mittelpunkt und bietet eine systematische Berufs- und Arbeitsweltorientierung, die nicht erst in der 9. Jahrgangsstufe beginnt. Praxislernen ist eine Form des fächerverbindenden Unterrichts in der Sekundarstufe I.

 

Praxislernen ermöglicht den Schülerinnen und Schülern durch praktisches Erleben, so frühzeitig die Relevanz schulischen Wissens für die alltäglichen Abläufe und Probleme der Wirtschafts- und Arbeitswelt zu erkennen.

 

Wir haben 2016 mit der ersten Planung begonnen. Für das Jahr 2017 arbeiten wir bereits mit zwei Partnerschulen und mehreren Kursen.

  • Evangelische Grundschule
  • Montessori Schule

 

mögliche Paxisbereiche:

  • Holz
  • Maler
  • Keramik
  • Ernährung
  • Hauswirtschaft
  • Koch
  • Restauratfach
  • Lager Handel

 

Ansprechpartner:  Herr Wolfgang Neises- Trebst

                                    Bereichsleiter

Telefon:                      03391 - 2454

                                     0151   - 15100080

Email: