Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Unterstützte Beschäftigung

Ansprechpartner: Herr Wolfgang Neises- Trebst

                                Bereichsleiter

Telefon:                  03391 - 2454

                                0151   - 15100080

Email:                   

 

Die IJN bietet seit 2009 die Unterstützte Beschäftigung an

 

Qualifizierung mit Perspektive für Menschen mit Behinderung

 

Unterstützte Beschäftigung NEUE WEGE Qualifizierung und Beschäftigung behinderter Menschen.

 

So funktioniert Unterstützte Beschäftigung:

Unterstützte Beschäftigung ist eine neue Alternative zur beruflichen Eingliederung von Menschen mit Behinderung. Sie verfolgt das Ziel, dass Menschen mit Behinderung nach erfolgreicher betrieblicher Qualifizierung ihre Kompetenzen als Beschäftigte in Unternehmen einsetzen.Sie beinhaltet ein betriebliches Training direkt am Arbeitsplatz in Ihrem Unternehmen. Unsere geschulten Trainer begleiten im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit die Qualifizierung direkt vor Ort.

 

Mit Hilfe von Unterstützter Beschäftigung können Sie ohne vertragliche Bindungen und ohne finanziellen Aufwand behinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit deren speziellen Fähigkeiten für Ihren Betrieb gewinnen.

 

Förderungsfähiger Personenkreis

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund einer Behinderung besondere Unterstützung zur Eingliederung in das Berufsleben benötigen und zum Zeitpunkt der Teilnahme an Unterstützter Beschäftigung keine Aus- bzw. Weiterbildung absolvieren können.

 

Dauer der Förderung und Leistungen für die Teilnehmer

Die individuelle betriebliche Qualifizierung dauert bis zu 24 Monate. Sie kann in Einzelfällen um maximal 12 Monate verlängert werden. Ergänzend zum Training am Arbeitsplatz finden regelmäßig berufs- und arbeitsplatzübergreifende Wissensvermittlung und Kompetenztraining bei einem Bildungsträger statt.

 

Informationen für Arbeitgeber

Während der Teilnahme an der individuellen betrieblichen Qualifizierung erhält der Teilnehmer Leistungen zum Lebensunterhalt und Kosten für die Qualifizierung durch die Agentur für Arbeit.

 

Bei Bedarf unterstützt das Integrationsamt während einer anschließenden Beschäftigung den künftigen Mitarbeiter weiterhin mit Berufsbegleitung am Arbeitsplatz.

 

Chancen für die Unternehmen

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fachkräfte von einfachen Tätigkeiten und Assistenzaufgaben zu entlasten und können die dadurch frei gewordenen Ressourcen wirtschaftlich einsetzen.

Der begleitete Einsatz  orientiert sich an den individuellen Fähigkeiten sowie den konkreten Anforderungen von Arbeitsplätzen.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten von der Initiative Jugendarbeit Neuruppin e.V. Unterstützung bei der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung.

 

Unterstützte Beschäftigung leistet einen wichtigen Beitrag zur modernen Behindertenpolitik und Umsetzung der UN-Konvention über Rechte von Menschen mit Behinderung.