Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Berufliche Kompetenzen fördern

Neben der Vermittlung der Fachkompetenz werden die sozialen Kompetenzen in der heutigen Gesellschaft zunehmend wichtiger. Hier können wir auf viele Jahre Erfahrung zurückgreifen. Zu unseren Maßnahmen können wir jederzeit unsere Kollegen/-innen aus den Schwerpunkten der Familienberatung und -therapie, aus der Suchtberatung aus dem psychosozialen Therapiebereich und aus dem psychologischen Dienst in Schwierigen Lebenslagen herbeirufen.

 

Wege in die Erwerbstätigkeit, die realistisch und machbar sind

 Diagnostik dient dazu, ein solides Fundament für die berufliche Zukunft zu legen: In welche Richtung schickt man einen Rehabilitanden, der unsicher ist. Wo liegt eine besondere Eignung? Welche spezielle Förderung ist für den Start in die Erwerbstätigkeit notwendig? Berufliche Kompetenzen werden durch die Diagnostik besser erkannt und gezielt gefördert. Die Leistungsfähigkeit wird ermittelt.

Wir tragen möglichst viele Bausteine zusammen, um ein Bild über die Fähigkeiten jedes Einzelnen zu erlangen. Die Bausteine setzen sind aus Arbeitsproben, das Überprüfen schulischer Eingangsvoraussetzungen und psychosozialer Kompetenzen zusammen. Ziel ist, die Betreuten entsprechend ihrer persönlichen Möglichkeiten stark zu machen für eine Erwerbstätigkeit.